Michael Fischer Michael Fischer

Seminar Konzernrechnungslegung IFRS

Vertiefe deine bereits vorhandenen Grundlagenkenntnisse in der Konzernrechnungslegung nach IFRS. Das Seminar ist so konzipiert, dass Teilnehmende im Anschluss eigenständig einen einfachen Konzernabschluss nach IFRS aufstellen können. Du erarbeitest dir anhand von zahlreichen Fallbeispielen fundiertes Fachwissen in der Konzernrechnungslegung und Konsolidierungstechnik.

Modul 1: Konsolidierungskreis und Konsolidierungsmethoden (IFRS 10, IFRS 11, IFRS 12)

  • Tochterunternehmen (IFRS 10), Gemeinsame Vereinbarungen (IFRS 11 – Joint Ventures) und Assoziiertes Unternehmen, (IAS 28)
  • Änderungen infolge IFRS 10 bis IFRS 12 zu den Vorgängervorschriften IAS 27 und SIC 12
  • Zweckgesellschaften (special purpose entities)

Modul 2: Konsolidierung nach der Erwerbsmethode

  • Implikationen der Kaufpreisallokation nach IFRS 3
  • Erwerber, umgekehrter Unternehmenserwerb (reverse acquisition)
  • Erwerbs-/Erstkonsolidierungszeitpunkt
  • Ermittlung der Gegenleistung (AK)
  • Ansatz und Bewertung im Rahmen der Kaufpreisallokation
  • Goodwill (Full versus Purchased), negativer Unterschiedsbetrag
  • Auswirkungen latenter Steuern im Rahmen der Kaufpreisallokation
  • Folgebewertung immaterieller Vermögenswerte (einschl. Goodwill-Impairment)

Modul 3: Erst-, Folge- und Endkonsolidierung eines Tochterunternehmens bei Vorhandensein konzernfremder Gesellschafter (NCI)

  • Kapitalkonsolidierung über den gesamten Lebenszyklus
  • Goodwillbilanzierung unter Beachtung von IAS 36
  • OCI-Behandlung bei Endkonsolidierung

Modul 4: Erst-, Folge- und Endkonsolidierung eines Tochterunternehmens mit Währungsumrechnung

  • Konzept der funktionalen Währung nach IAS 21
  • Anwendung der modifizierten Stichtagskursmethode
  • Beteiligungsertragseliminierung und Währungsumrechnung
  • Beteiligungsertragseliminierung und Währungsumrechnung
  • Recycling von Währungsumrechnungsdifferenzen bei der Endkonsolidierung

Modul 5: Kapitalkonsolidierung im mehrstufigen Konzern

  • Erst-, Folge- und Endkonsolidierung (inkl. der Berücksichtigung von Dividendenausschüttungen)
  • Kapitalkonsolidierung beim Vorliegen von vorkonsolidierten Teilkonzernen

Modul 6: Sukzessive Anteilserhöhung bei einem bestehenden Controlverhältnis

  • Abbildung als Kapitalvorgang
  • Berücksichtigung von erfolgsneutralen Eigenkapitalbewegungen aus Währungsumrechnung, IFRS 9 und IAS 19 (einschließl. Anpassung an die geänderte Beteiligungsquote)
  • Implikationen von Anteilserhöhung bei einer späteren Endkonsolidierung der Einheit

Modul 7: Anteilsverminderungen ohne Control-Verlust (Teilabgang)

  • Partizipieren die Fremdgesellschaftern am Goodwill des Tochterunternehmens? Implikationen auf nachfolgende Änderungen in der Beteiligungsstruktur, insbesondere der Endkonsolidierung
  • Anpassung von OCI-Beträgen an die neue Beteiligungsquote
  • Welche Korrekturen sind in den Meldedaten notwendig?

Modul 8: Technik der Übergangskonsolidierung

  • Wechsel von der Vollkonsolidierung auf die Equity-Methode (einschließlich der Fortschreibung des at Equity-Wertansatzes)
  • Wechsel von der Equity-Methode in die Vollkonsolidierung

Modul 9: Kapitalkonsolidierung unter Beachtung von variablen Anschaffungskosten (earn-outs)

    Instructor

    Michael Fischer

    Spezialist für Konzernrechnungslegung

    Michael Fischer ist ein ausgewiesener Spezialist für Konzernrechnungslegung mit über 18 Jahren Berufserfahrung. Er hat einen en Abschluss in Betriebswirtschaftslehre und arbeitete viele Jahre in leitenden Positionen in der Konzernbuchhaltung internationaler Unternehmen. Fischer hält regelmäßig Seminare ab, in denen er sein fundiertes Wissen und seine praktischen Erfahrungen im Bereich der Konzernrechnungslegung weitergibt.

    Überblick

    In dem diesem Vertiefungsseminar werden solche Spezialfragen der Konsolidierung nach IFRS behandelt, die in der Konsolidierungspraxis regelmäßig auftreten und erfahrungsgemäß große Schwierigkeiten bereiten. Wir zeigen Dir anhand von praxisorientierten Fallstudien, wie diese Fragen vorschriftsgemäß zu lösen sind und wie die Lösungen konsolidierungstechnisch umgesetzt werden können.

    Selbstverständlich geben wir bei der Lösung der einzelnen Fallstudien auch die konkreten Buchungssätze an. Dieses Seminar ist IFRS-Anwender. Es werden aber die wesentlichen Unterscheidungen zwischen Rechnungslegung nach IFRS und Rechnungslegung nach Handelsgesetzbuch (HGB) vorgestellt.

    Vertiefen Sie Ihre bereits vorhandenen Grundlagenkenntnisse in der Konzernrechnungslegung nach IFRS. Sie erarbeiten sich anhand von zahlreichen Fallbeispielen fundiertes Fachwissen in der Konzernrechnungslegung und Konsolidierungstechnik.

    Zu unseren Teilnehmer:innen gehören Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen:
    • Rechnungswesen, Finanz- und Bilanzbuchhaltung, Controlling, Treasury
    • M&A, Private Equity und Transaktionsberatung
    • Steuer- oder Unternehmensberatung
    • Banken und Versicherungen: Firmenkundenbetreuer:innen und Unternehmensanalyst:innen

    Organisation

    Methodik
    • Der Praxisbezug steht bei uns im Vordergrund. Deswegen finden unsere Seminare als interaktiver Vortrag mit Erfahrungsaustausch statt
    • Du kannst jederzeit Fragen stellen und solltest auch sonst aktiv mitwirken (wenn nur Zuhören gewünscht ist, dann Kamera ausschalten)
    • Die Seminarinhalte sind anhand einer durchgehenden Fallstudie aufbereitet. Die Lösung und Vorstellung der Fallstudie erfolgt anhand konkreter Arbeitsschritte. Diese Vorgehensweise stellt eine hohe Praxisnähe des Seminar sicher
    • Das Seminar ist so strukturiert das ausreichend Zeit zur zur Beantwortung von Fragen der Teilnehmer:innen bleibt (Kleingruppen & kommunikative Trainer:in)

    Alle unsere Seminare finden in Kleingruppen statt und sind auf maximal 12 Teilnehmer:innen begrenzt.

    Seminarzeiten
    • Start der Seminarstage um 9:00 Uhr (Einlass in den Zoom-Call ab ca. 8:50 Uhr)
    • Geplantes Ende der Seminartage um 17:00 Uhr
    • Vormittags und Nachmittags Kaffeepausen nach Bedarf (jeweils ca. 15 min)
    • Von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr Mittagspause
    Technische Voraussetzungen zur Seminar-Teilnahme

    Als Webinar-Tool nutzen wir Zoom. Das Programm Zoom kann heruntergeladen oder als Browser-Anwendung ohne Installation genutzt werden. Zur erfolgreichen Teilnahme benötigst du lediglich einen Computer mit Internetverbindung, Mikrofon und Webcam. Ein Headset sowie ein zweiter Bildschirm sind optimal. Unser Support-Team hilft dir beim technischen Setup und führt auch vorab einen Techniktest mit dir durch.

    Zertifikat, Badges und Seminarunterlagen

    Mit jedem unserer Seminare erhältst du nicht nur wertvolles Wissen und praxisnahe Fähigkeiten, sondern auch ein personalisiertes Zertifikat. Dieses Zertifikat bestätigt deinen Lernfortschritt und deine neu erworbenen Kenntnisse. Es dient als Nachweis deines Engagements und deiner Weiterentwicklung, den du bei aktuellen oder zukünftigen Arbeitgebern vorzeigen kannst. Stolz auf deinen Erfolg? Zeige es der Welt und hinterlege dein personalisiertes Zertifikat auf deinem LinkedIn-Profil!

    Die Finance Smash Zertifikate sind bei Unternehmen gerne gesehen.

    Du erhältst Anschluss an das Seminar ein persönliches Finance Smash Teilnehmerzertifikat in gedruckter (Präsenzseminare) und digitaler Ausführung (Webinare und Präsenzseminare) und Badges für dein LinkedIn-Profil sowie die ausführliche Seminarpräsentation für die eigenständige Nachbereitung. Das Zertifikat bestätigt dir die Teilnahme am Seminar. Die im Seminar behandelten Themen sind auf dem Zertifikat aufgeführt.

    Qualitätsmanagement

    Am Ende des Seminars erhältst du eine Mail mit der Bitte, uns Feedback zu geben. Bei Anregungen während des Seminars wendest du dich bitte direkt an den oder die Trainer:in. Wir sind dir für jedes Feedback dankbar!

    TESTIMONIALS

    Kundenstimmen (Werbung)

    Ein sehr gutes Seminar. Die Inhalte waren sehr gut aufbereitet und die Fallbeispiele waren besonders hilfreich. Der Trainer war sehr kompetent und die interaktiven Übungen haben das Gelernte vertieft.

    Andreas Hofmann

    Leiter Rechnungswesen, Unternehmensgruppe

    Das Seminar war sehr lehrreich. Der Trainer war sehr kompetent und die Inhalte sehr praxisnah. Die Unterlagen sind ausgezeichnet.

    Martina Bauer

    Finanzmanagerin, Mittelstand

    Das Seminar war sehr gut organisiert und der Trainer war sehr kompetent. Die Unterlagen sind hervorragend aufbereitet und sehr nützlich für die tägliche Arbeit.

    Robert Schneider

    Chief Financial Officer, Konzern

    Das Seminar war äußerst informativ und gut strukturiert. Der Trainer war sehr erfahren und kompetent. Besonders die interaktiven Übungen und die detaillierten Fallstudien haben mir geholfen.

    Fatima Yilmaz

    Finanzcontrollerin, Unternehmensgruppe

    Das Seminar war sehr informativ und die Inhalte waren sehr gut aufbereitet. Der Trainer war sehr kompetent und die Fallstudien waren besonders hilfreich.

    Maria Rodriguez

    Bilanzbuchhalterin, Konzern

    • Dauer 2 Tage
    • Max. Teilnehmer Kleingruppe
    • Unterlagen 180+ Folien
    • Flexibilität 10+
    • Sprache Deutsch
    • Zertifikat Ja
    • Durchführung gesichert
    • Ausrichtung Praxisnah
    • Lernkonzept Webinar
    Termin wählen
    1.200,00 
    1.200,00 
    1.200,00 
    1.200,00 

    1.200,00 

    Preise inkl. 19% MwSt.